Otfried Preussler

                                                                                   
                                                                                   

  Das kleine Gespenst
          Auf Burg Eulenstein haust seit uralten Zeiten ein kleines,
              friedliches Gespenst. 
Einmal die Welt bei Tageslicht zu
              sehen, ist sein größter Wunsch. Als durch
 einen Fehler die 
              Turmuhr Mittag Mitternacht schlägt, wird aus dem weißen

                   Nachtgespenst ein schwarzes Tagesgespenst. Nicht nur für
              die Bewohner
in Eulenstein bricht eine abenteuerliche Zeit an.
 

 Die kleine Hexe
         Die kleine Hexe ist leider erst 127 Jahre alt und wird deshalb
              von den großen Hexen nicht für voll genommen. Da sie nun
              keine große Hexe ist, will sie wenigstens eine gute sein. Mit
              diesem Entschluss beginnt ein aufregender Wirbel.

  Der kleine Wassermann
            
Als der Wassermann eines Tages nach Hause kam, sagte die
              Wassermannfrau zu ihm: "Heute musst du ganz leise sein. Wir
              haben nämlich einen kleinen Jungen bekommen." "Was du nicht
              sagst!" rief der Wassermann voller Freude, "einen richtigen
              kleinen Jungen?" In der Welt der Fische, Schnecken und Muscheln
              wächst er auf, der kleine Wassermann mit den grünen Haaren,
              den Hosen aus Fischschuppen und der roten Zipfelmütze.
              Tagtäglich erlebt er neue Abenteuer, bis es Winter wird und das
              Eis den Mühlenweiher zudeckt.

 Der Räuber Hotzenplotz
            
Kasperl und Seppel machen sich auf, den wilden Räuber Hotzenplotz
               zu fangen, der Großmutters Kaffeemühle gestohlen hat.
               Unglücklicherweise geraten sie dabei in die Hände des Räubers
               Hotzenplotz und des bösen Zauberers Zwackelmann.

    Neues vom Räuber Hotzenplotz
           Kasperl, Seppel und Oberwachtmeister Dimpfelmoser
                 sind bestürzt, denn der Räuber Hotzenplotz ist aus dem
                 Spritzenhaus entflohen, hat die Großmutter entführt und
                 verlangt auch noch Lösegeld.
 

 

 

Kleiner Tip: Wer Otfried Preussler schreiben möchte findet
auf dessen Homepage
www.preussler.de/   eine Kontaktadresse.
Ich habe das getan und bekam eine sehr nette E-Mail vom
Räuber Hotzenplotz
zurück, der grade auf Besuch bei seinem 
Freund Otfried Preussler war.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!