Große Mätressen

 

Die großen Mätressen
Alfred Semerau & Paul Gerhard Zeidler
Starke Frauen im Schatten der Könige
Geleitet von Ihrem Wunsch nach Reichtum und Ruhm nahmen die großen Mätressen
einen wichtigen Platz im Leben der Herrscher ein. Ob sie sich, wie Lola Montez oder
die Marquise de Montespan, tatsächlich aktiv in das politische Geschehen ihrer Tage
einmischten oder ob sie zurückhaltend und klug, wie die Gräfin von Lichtenau, im
Hintergrund die Fäden in der Hand hielten - eines war ihnen allen gemein: Sie waren
alle schön, jung und wollten Macht!

 

Mätressen der Weltgeschichte
Hermann Schreiber
Sie liebten aufrichtig oder aus Berechnung, sie waren die glänzendsten Schönheiten
ihrer Zeit oder so häßlich, daß der Volksmund spottete, der Beichtvater müsse sie
für den Regenten ausgesucht haben. Sie kamen aus dem Hochadel oder aus der
Gosse, und sie endeten als Herzoginnen - oder auf dem Schafott.
In einem schillernden Sittengemälde stellt Hermann Schreiber die großen Mätressen
Europas vor: Mehr als dreißig faszinierende Frauenportraits von der Marquise de
Pompadur bis Lola Montez, die den Glanz vergangener Jahrhunderte wieder
aufleben lassen.
Ein gutes Buch um einen ersten Überblick zu bekommen.

 

Galantes Versailles
Sylvia Jurewitz-Freischmidt
Die Mätressen am Hofe der Bourbonen
Die Geschichte der französischen Könige Louis XIV und Louis XV ist zugleich auch
die Geschichte ihrer Mätressen. Die Historikerin Sylvia Jurewitz-Freischmidt schildert
das Leben der königlichen Geliebten zwischen höfischen Intrigen und amouröser
Leidenschaft, steifem Zeremoniell und raffinierten Vergnügungen, rauschenden
Festen und heimlichen Geburten. Immer im Blick hat sie das spannungsreiche
Verhältnis zu den anderen Frauen am Hofe. Nicht zuletzt verschafft sie uns manch
erhellende Einblicke in das öffentliche und private Leben der glanzvollen französischen
Herrscher in der Zeit des Absolutismus.

 

Die Herrinnen der Loire-Schlösser
Sylvia Jurewitz-Freischmidt
Königinnen und Maitressen um den Lilienthron
Untrennbar ist die Geschichte der Loire-Schlösser mit ihren Herrinnen verbunden,
den Königinnen und Maitressen, die den König umgaben und auch die Geschichte
Frankreichs lenkten. Kompetent und packend erzählt die Historikerin Sylvia
Jurewitz-Freischmidt die Lebensgeschichte der bedeutenden Frauen vom 14. bis
zum 16. Jahrhundert in Frankreich: von Isabeau de Bavière und Agnes Sorel über
Jehanne d'Arc und Anne de Bretagne bis zu Diane de Poitiers und Catherine de Medici.

 

Madame de Pompadour
Nancy Mitford



Die Favoritin des Königs
Claudia Ziegler
Versailles 1745: Louis XV. ernennt Madame de Pompadour zu seiner offiziellen Mätresse.
Ein Skandal am Königshof - ein Mädchen aus dem Volk gelangt in dieser Position zu Macht und
Einfluss! Intrigen, Hass und Demütigungen bestimmen ihr Leben im goldenen Käfig Versailles.
Doch sie ist bereit, für die Liebe einen hohen Preis zu bezahlen ... ·
Die Geschichte einer starken Frau: vom Mädchen aus dem Volk zur berühmtesten Mätresse
Frankreichs · Ein großer historischer Roman über Macht, Intrigen und die wahre Liebe

 

Die schöne Wilhelmine
Ernst von Salomon
Ein Roman aus Preußens galanter Zeit

Dies ist der Roman einer vielbewunderten und vielgeschmähten Maitresse, die Lebensgeschichte der
schönen Wilhelmine Encke, der Trompeterstochter aus der Spandauer Straße in Berlin, die ihren
Kindheitstraum verwirklichte und nach dem Tode Friedrichs des Großen zur ungekrönten Königin des
Landes aufstieg. Ihr Schicksal steht für eine Epoche, die man die galante Zeit des sonst so asketischen
Preußens nennen darf und die erst mit dem Fall ihrer heimlichen Heldin ein Ende nahm....



Lola Montez
Reinhold Rauh
Bewundert wegen ihrer außergewöhnlichen Schönheit, berühmt durch ihr skandalumwittertes Leben, berüchtigt
als Mätresse König Ludwigs I., führte Lola Montez ein amouröses Künstlerdasein In den Metropolen Europas.
Ihre Liebschaft mit Ludwig I. führte zu Unruhen in der bayrischen Hauptstadt und schließlich zum Sturz des
Wittelsbachers. Reinhold Rauh, der auch den Briefwechsel zwischen Ludwig I. und Lola Montez ediert hat,
beschreibt hier das Leben dieser ungewöhnlichen Frau

 

Der König und die Tänzerin
Catherine Hermary - Vieille
Die Leidenschaften der Lola Montez. Roman um das turbulente Leben der Lola Montez.
Am 17. Januar 1861 stirbt in einem armseligen New Yorker Spital Maria Dolores Gilbert.
Es ist die Frau, die unter dem Namen Lola Montez weltberühmt wurde. Der vorliegende
Roman erzählt das tragische Schicksal dieser außergewöhnlichen Frau.


 


Constantia von Cosel und August der Starke
Gabriele Hoffmann

Ihr Leben am Hof zu Dresden glich einem Fest: An der Seite August des Starken genoß Anna Constantia,
Gräfin von Cosel, die bevorzugte Stellung einer Mätresse. Sie gewann zunehmend Einfluß auf politische
Entscheidungen, bis August der Starke die Frau, die er liebte, seinen außenpolitischen Zielen, denen sie
nicht zustimmen wollte, opferte. Als Gefangene lebte sie über 49 Jahre auf der Festung Stolpen.
Gabriele Hoffmann hat für das vorliegende Buch alles erreichbare Material über Constantia von Cosel und
August den Starken gesichtet und in einer Doppelbiographie zu einem farbenprächtigen Zeitpanorama des
Hofes zu Dresden im ausgehenden Barock zusammengefügt. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


 

 

 

 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!