Keltiade    

            
                        

  Zeittafel:

453 n.Chr.           Eine kleine Flotte von Sternenschiffen verläßt Irland
                               unter der Führung von Brendan und seiner Mutter Nia
                               um im Weltraum eine neue Heimat zu suchen.
                               Die magischen Kräfte der Kelten waren im christlichen
                               Irland nicht mehr erwünscht und so mussten sie fliehen.
                               Ihr Ziel ist ein ferner Doppelringplanet, unbekannt, fast
                               nur Legende...

455 n.Chr.           Nach zwei Jahren des verzweifelten Herumirrens erreichen sie
                               den Planeten. Sie nennen ihn Keltia und besiedeln ihn.

um 1200 n.Chr.  Die keltische Bevölkerung ist soweit angewachsen, daß weitere
                               Planeten kolonialisiert werden müssen. Es entstehen die sechs Nationen.

1650 n.Chr.         Es herrscht Krieg in Keltia, der Thron von Scone ist verwaist und
                               kein Hochkönig, keine Hochkönigin regiert Keltia.
                               "Schwarzmantel"

um 1700 n.Chr.  Es entstehen in jeder Nation seperatistische Bewegungen.

                               Edeyrn der Druide wird geboren.
                               Er ermordet Alawn, den Hochkönig von Keltia
                               und errichtet eine Druiden-Theokratie.
                               Die überlebenden Mitglieder des Königshauses gehen in den Untergrund.                       


1946 n.Chr.         Es werden drei Kinder geboren die Edeyrn zum Schicksal werden sollen:
                              Arthur, Gweniver und Taliesin.


ab 1951 n.Chr.  Keltia befindet sich im Bürgerkrieg. Der Druide Edeyrn herrscht
                              nun schon seit 200 Jahren über Keltia.
                              Doch die Widerstandsbewegung hat in Arthur nun endlich den ersehnten
                             Anführer gefunden der sie in die entscheidenden Schlacht gegen Edeyrn
                              führt und diesen schließlich besiegt.  
                             
"Des Falken graue Feder"
                              "Die Königseiche"
                            
Arthur und Gweniver herrschen gemeinsam als Hochkönig und Hochkönigin
                             über Keltia. Taliesin hat Arthurs Halbschwester Morgane geheiratet, eine
                             begabte Magierin. Keltia erlebt ein goldenes Zeitalter.
                             Doch Morganas Zwillingsschwester stiehlt den Gral, einen der heiligen Schätze
                             Keltias. Arthur und Taliesin machen sich auf, um den Gral zu suchen wärend
                             Morgana all ihre magischen Kräfte einsetzt, um Keltia mit einem Schutzwall zu
                             umgeben der die Feinde für alle Zeiten fern halten soll.
                            
"Die Nebelhecke"

ab 3400 n.Chr.  Keltia wird von der Dynastie der Aoibhell regiert.
                
3455 n.Chr.        Fionnbarr der Kronprinz heiratet Emer.

3475 n.Chr.       Aeron, beider Tochter kommt zur Welt.

3509 n.Chr.       Aeron wird Hochkönigin nachdem ihr Vater und ihre Mutter einem
                             Mordanschlag zum Opfer gefallen sind.
                            
"Der Silberzweig"

ab 3512 n.Chr.  Das Raumschiff "Sword" von der Erde dringt in den keltischen Luftraum ein.

                             Durch Verrat wird der magische Schutzwall um Keltia entfernt.
                             Keltia wird von seinen Feinden erobert und Aeron muss fliehen.
                             Sie macht sich auf die Suche nach dem verschollenen Raumschiff Arthurs welches
                             die magischen Schätze Keltias mit sich führte. Diese benötigt sie, um den 
                             Krieg zu gewinnen und Keltia zurückzuerobern.
                             "Die Kupferkrone" 
                             "Der Thron von Scone"

  

   Lesereihenfolge
            

1. Schwarzmantel

2. Des Falken graue Feder
3. Die Königseiche
4. Die Nebelhecke

5. Der Silberzweig
6. Die Kupferkrone (auch erschienen unter dem Titel "Die dreizehn Schätze von Keltia") 
7. Der Thron von Scone

 

     Inhalt der Bücher

Schwarzmantel
Nach dem Zerfall ihres mächtigen Reiches sind die Keltier ihren Gegnern
schutzlos ausgeliefert. Erst als die heldenhafte Athyn Cahanagh, vom Volk
nur Schwarzmantel genannt, die zersplitterten Welten wieder vereint, kann
die Gefahr von außen abgewehrt werden. Doch auf der Heimatwelt Keltia selbst
erwachen magische Kräfte aus dunkler Vorzeit, die eine weitaus größere
Bedrohung für Schwarzmantel und ihre junge Herrschaft bedeuten.
(Klapptext der Heyne Taschenbuchausgabe)

Der Arthus-Zyklus:

Des Falken graue Feder
Die Geschichte von König Arthur und seinem Todfeind, dem Druidenmagier Edeyrn,
der den keltischen Herrschern den Untergang prophezeit. Um das Volk an seinem
Lebensnerv zu treffen, beraubt er es seiner großartigsten Fähigkeiten:
der Kunst, Krieger, Barden und Druiden auszubilden und dieses Wissen zu vererben.
Doch dem schrecklichen Fluch zum Trotz gibt es immer wieder Mutige, die ihre
Kenntnisse heimlich weitergeben und so die Traditionen der Väter bewahren.
Bis eines Tages die Geschicke eine überraschende Wende nehmen und König Arthur
vor eine Entscheidung auf Leben und Tod stellen.
(Klapptext der Heyne Taschenbuchausgabe)

Die Königseiche
Endlich gelingt es König Arthur, das Böse zu besiegen und sein eigenes Königtum
zu erlangen. Doch die Alleinherrschaft ist ihm nicht vergönnt. Er muss den Thron mit
Gweniver teilen, seiner Kusine und Ehefrau. Doch dann wird der Gral geraubt, und Keltia
sieht sich jeglichen Schutzes beraubt.
(Klapptext der Heyne Taschenbuchausgabe)

Die Nebelhecke
Aus dem Hinterhalt heraus wird Taliesin, Keltias Barde und König Arthus Freund, entführt
und seiner Erinnerung beraubt. Er soll die Kunde, wer den heiligen Gral entwendete, nicht
in der Hauptstadt verkünden. Erst zwei Jahre später wird Taliesin aus der Gefangenschaft
befreit. Und nicht nur er allein weiß, daß eine Blutsverwandte die ruchlose Tat beging...
(Klapptext der Heyne Taschenbuchausgabe)

Der Aeron Zyklus:

Der Silberzweig
Die Geschichte von Aeron, der Thronerbin von Keltia, angesiedelt in einer Zeit, da der
Kontakt mit dem Heimatplaneten Erde noch nicht wieder aufgenommen wurde.
Feinde des Königs schmieden Umsturzpläne. Anführer der gegnerischen Allianz ist Bres,
der Herr von Fomor, der keiner menschlichen Gefühle fähig zu sein scheint. Doch bevor
das Komplott reifen kann, ist Aeron herangewachsen und erlebt die Erfüllung einer alten
Prophezeiung, nach der sie die Gabe der Magie besitzt und sich damit ihrer Feinde
erwehren kann.
(Klapptext der Heyne Taschenbuchausgabe)

Die Kupferkrone
Das von der Erde ausgesandte Raumschiff Sword trifft im dritten Jahrtausend nach unserer
Zeitrechnung zufällig auf ein raumschiff Keltias, des interstellaren Königreiches, das die Kelten
im Jahre 453 nach ihrer Flucht in das Weltall gründeten. Als die junge Königin von Keltia
mit der Welt ihrer Vorfahren eine Allianz eingehen möchte, widersetzen sich das Imperium
und das Königreich Fomor, Keltias Erzfeinde, dem versöhnlichen Plan. Eine Verschwörung
bricht aus, erbitterte Kämpfe verwüsten das prunkvolle Königreich. Mit Hilfe von Magie
und Zauberei fällt die Hauptstadt in die Hände der Feinde. Nur die dreizehn Schätze von Keltia,
das legendäre Erbe des Königs Arthur, können der jungen Königin helfen...
(Klapptext der Heyne Taschenbuchausgabe "Die dreizehn Schätze von Keltia")

Der Thron von Scone
Der Kampf um Keltia, die Rückeroberung der dreizehn Schätze und das Ende des Krieges
um Keltia.




 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!