Celia L. Grace       
   

Romanserie um die Ärztin und Apothekerin Kathryn Swinbrooke
und den Sonderbeauftragten des Königs in Canterbury,
Colum Murtagh.
Die Romane spielen im Canterbury des 15.Jahrhunderts, kurz nach
dem Ende der Rosenkriege.

 

Die Heilerin von Canterbury
Kathryn Swinnbrooke ist in jeder Hinsicht eine außergewöhnliche Frau. Hochgebildet, übt sie
den Beruf der Heilerin und Ärztin aus. Dazu schlägt sie sich seit geraumer Zeit ohne Ehemann
durchs Leben. Kein leichter Stand für eine Frau im Canterbury des 15. Jahrhunderts. Doch als
in der berühmten Pilgerstadt immer wieder von weither angereiste Gläubige heimtückischen
Giftanschlägen zum Opfer fallen, wendet sich der Erzbischof hilfesuchend an Kathryn.
Der raubeinige Column Murtagh, Soldat im Dienste des Königs, hat den Auftrag, Kathryn bei
ihrer gefährlichen Mission zu unterstützen.
(Klapptext der Heyne Taschenbuchausgabe)

Die Heilerin von Canterbury sucht das Auge Gottes
Mit der Entscheidungsschlacht von 1471 enden die blutigen Rosenkriege in England,
aus dem König Edward als Sieger hervorgeht. Einst hatte der Vater Edwards einem
seiner Gefolgsmänner, den Grafen Warwick, ein Amulett aus irdischem Druidengold
mit einem kostbaren Saphir geschenkt - das “Auge Gottes”, das in seinem Inneren
ein hochbrisantes Geheimnis birgt. Warwick jedoch ist in der Schlacht gefallen, das
Amulett seitdem verschwunden. Wer außer der Heilerin von Canterbury, die sich zuvor
schon als Detektivin einen Namen gemacht hat, käme für den nicht ganz ungefährlichen
Auftrag in Frage.
(Klapptext der Heyne Taschenbuchausgabe)


Die Heilerin von Canterbury und der Becher des Todes
Canterbury, Dezember 1471: Ein unerbittlicher Schneesturm hat die Stadt fest im Griff.
Der blutige Bürgerkrieg ist seit kurzem beendet, als eine Reihe unerklärlicher Morde
die Bürger in Aufregung versetzt. Kathryn Swinnbrooke, die Heilerin von Canterbury, wird
gerufen, um gemeinsam mit ihrem Gehilfen Column den Täter ausfindig zu machen.
Doch der hat es auf Column abgesehen.
(Klapptext der Heyne Taschenbuchausgabe) 

Die Heilerin von Canterbury und das Buch des Hexers
Der blutige Rosenkrieg zwischen den Häusern York und Lancaster hat mit dem Sieg
Edwards IV geendet. Das Buch des Hexers ist verschwunden, und jeder ist verdächtig:
der Diener des Hexenmeisters, seine letzten Besucher - und die Königin.
Für Kathryn, die Apothekerin, die mit gesundem Menschenverstand, Mitgefühl und
selbstgemischten Tinkturen in Canterbury Kranke heilt und im Auftrag des Bürgermeisters
Verbrechen aufklärt, beginnt ein Wettlauf mit dem Tod.
(Klapptext der Heyne Taschenbuchausgabe) 

Die Heilerin von Canterbury und die Bruderschaft des Todes
England 1472: Der Krieg zwischen den Häusern York und Lancaster scheint beendet.
Die Lancaster-treuen Kriegsherrn sind brutal hingerichtet worden, aber Henry, der Thronanwärter,
konnte dem Massaker entfliehen und verbirgt sich im Ausland.
Als der Beichtvater von Cecily von York, der Königinmutter, unter mysteriösen Umständen stirbt,
betreibt sie mit großem Nachdruck seine Heiligsprechung. Doch der Erzbischof von Canterbury
zögert und beauftragt Kathryn, die Heilerin, als Advocatus Diaboli die Umstände des Ablebens und
die Vergangenheit des Beichtvaters zu durchleuchten. Kathryn stößt auf kompromittierende Briefe,
die die dunkle Seite des Toten ans Tageslicht bringen. Warum hat die Königinmutter solches
Interesse an der Heiligsprechung? Welches Geheimnis umgibt sie und ihren Beichtvater?
Kathryns Fragen bringen sie in Lebensgefahr.
(Klapptext der Heyne Taschenbuchausgabe)

Die Heilerin von Canterbury - Das Labyrinth der Mörder
England im Mittelalter. Die Ärztin und Heilerin Katheryn Swinbrooke wird vom Bischof
von Canterbury in einem rätselhaften Kriminalfall zu Hilfe gerufen: Die heilige
Reliquie >>Lacrima Christi<<, ein höchst wertvoller Rubin, wurde aus dem Kloster
von Canterbury gestohlen. Kurz darauf wird sein Eigentümer, Sir Walter Maltravers,
brutal ermordet. Handelt es sich nur um eine schreckliche Einzeltat? Um persönliche
Blutrache für einstige schwere Verfehlungen des englischen Edelmannes?
Doch dann geschieht ein weiterer Mord. Bald wird Kathryn klar, dass weitaus mehr
dahinter steckt als politische Rache. Wenn es ihr nicht gelingt, das Puzzle rechtzeitig
zusammenzusetzen, könnte sie selbst das nächste Opfer sein...
(Klapptext der Weltbild Ausgabe)

Das Festmahl der Giftmischer
Ende des 15. Jahrhunderts streckt der französische König Louis XI.
die Hände nach der englischen Krone aus. Kathryn Swinbrooke und
ihr frisch angetrauter Mann sollen das entscheidende Treffen mit den
Franzosen vorbereiten. Bald zeigt sich, dass die Abgesandten Tod und
Verrat im Gepäck haben, und nach den ersten Giftmorden bleibt der
Heilerin von Canterbury kaum Zeit, die Täter zu entlarven, denn ein
schreckliches Blutbad droht, und das Schicksal des englischen Königshauses
hängt am seidenen Faden.

       

 

 

 

                          

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!