Carola Stern

 

Ich möchte mir Flügel wünschen
Das Leben der Dorothea Schlegel
1763 wurde Brendel Mendelssohn als Tochter des berühmten Aufklärers
Moses Mendelssohn geboren, 1839 starb sie als Dorothea Schlegel,
Gattin des Philosophen Friedrich Schlegel. Wie wenige Frauen ihrer Zeit
hatte sie den Mut, so zu leben, wie sie es für richtig hielt. Carola Stern
zeigt sie als Jüdin und Intellektuelle, als skandalumwitterte Außenseiterin,
als aufgeklärte Salondame und militante Gottesstreiterin.

Der Text meines Herzens
Das Leben der Rahel Varnhagen
Die Berliner Jüdin Rahel Levin-Varnhagen gehört zu den bedeutendsten Frauen
des frühen 19. Jahrhunderts. In ihrem legendären Salon verkehrten Frauen und
Männer, Adlige und Bürger, Dichter, Künstler, Militärs, Politiker. Sie stand in
Kontakt mit den Großen ihrer Zeit, mit Goethe, Hegel, Leopold von Ranke, den
Gebrüdern Humboldt, Heinrich Heine. Die Schriftstellerin und Journalistin Carola
Stern entwirft in ihrer Biographie ein ganz persönliches Bild Rahels, zeichnet sie
als "Handelnde und Planende", als Frau, die ihr Leben zu gestalten wußte.

Die Sache, die man Liebe nennt
Das Leben der Fritzi Massary
Zu Beginn dieses Jahrhunderts kommt eine junge unbekannte Soubrette an
das Berliner Metropol-Theater. Als Friederike Massarik war sie in Wien zur
Welt gekommen, als Fritzi Massary wird sie in Berlin zum Star. Schön ist sie
nicht, aber ihre Grazie und ihr Charme, ihre Disziplin und Präszision machen
sie zur berühmtesten Operndiva ihrer Zeit. In München begegnet sie ihrer
großen Liebe, dem Schauspieler Max Pallenberg. Beide, die Massary und ihr
späterer Ehemann, gehören zu jenen aus Galizien, Ungarn und Böhmen
stammenden jüdischen Familien, deren Söhne und Töchter später das Berliner
Theater- und Musikleben prägen. Zur Zielscheibe antisemtischer Propaganda
geworden, müssen sie aus Deutschland fliehen. Innerhalb eines Jahres verliert
Fritzi Massary die Wahlheimat, ihren Beruf und bei einem Flugzeugunglück ihren
Mann. Sie folgt ihrem Schwiegersohn und der Tochter ins Exil, nach Hollywood,
wo sie neue Freunde gewinnt: die Werfels und die Manns, Ernst Lubitsch und
Ludwig Marcuse.

Isadora Duncan und Sergej Jessenin
Der Dichter und die Tänzerin - die legendäre Geschichte einer Leidenschaft und
Liebe zwischen Tanz, Dichtung und Politik in zwei Kontinenten und in zwei Welten,
voller Träume und Zerrissenheit, Sucht und Sehnsucht, Sprachlosigkeit und
Ausdruckskraft, Lebensmut und Lebensschwäche.

Auf den Wassern des Lebens
Doppelbiographie Marianne Hoppe / Gustav Gründgens
Marianne Hoppe, gefeierter Bühnen und UFA-Star und Gustaf Gründgens, der in
unserer Erinnerung ewig der perfekte «Mephisto» bleiben wird. Beiden gemein ist
eine prekäre Karriere unter der NS-Herrschaft. Zehn Jahre lang waren Hoppe und
der homosexuelle Gründgens miteinander verheiratet: Carola Stern porträtiert
eindrücklich nicht nur die Geschichte zweier Legenden, sondern ein Stück deutsche
Geschichte.

Kommen Sie, Cohn !
Doppelbiographie Friedrich Cohn / Clara Viebig
Carola Stern erzählt in ihrem letzten Buch über die Schriftstellerin Clara Viebig und
den Verleger Friedrich Cohn - die Geschichte einer jüdisch-christlichen Familie zur
Zeit der Jahrhundertwende, als Berlin zu einer Metropole der wirtschaftlichen und
kulturellen Moderne wurde. Ein neues Wort kam damals auf, das Geschichte machen
sollte: Antisemitismus.

 

 

 

                                  

 

 

 

Carola Stern (* 14.November 1925 in Ahlbeck; † 19.Januar 2006 in Berlin) war eine
           deutsche Publizistin und Journalistin.
           Geboren am 14. November 1925 im Seebad Ahlbeck, lebte sie bis 1951 in der DDR. 
           Nach einem Studium der politischen Wissenschaften und der Soziologie an der Freien
           Universität Berlin arbeitete Sie als Verlagslektorin in Köln und von 1970 bis 1985 als
           Redakteuerin und Kommentatorin im WDR.
           Sie war Mitbegründerin von "amnesty international". Sie war eine der bedeutendsten 
           politischen Publizistinnen in der Bundesrepublik und veröffentlichte eine Reihe
           erfolgreicher Biographien.

 

      Artikel über Carola Stern bei Wikipedia
                          

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!